Evangelische
Kirchengemeinde
Hösel

Obwohl schon Dichter wie Goethe und Heine die orientalische Poesie sehr schätzten, ist sie bei uns bis heute weitgehend unbekannt geblieben. In der arabischen Welt dagegen werden Verse selbst vorislamischer Dichter noch heute gern rezitiert, und so mancher arabische Politiker fühlt sich berufen, die Aufmerksamkeit seiner Zuhörer mit selbstgeschmiedeten Versen zu fesseln.

 

Die sich über anderthalb Jahrtausende erstreckende Tradition arabischer Dichtkunst ist geprägt durch fesselnde Sprachgewalt mit einer breiten inhaltlichen Palette, die von fromm-religiösen bis zu feucht-fröhlichen Themen reicht.

 

Die Referentin Gabriele Roth M.A., die in Leipzig und Edinburgh Arabistik studiert hat, möchte die Zuhörer auf eine kurze Reise durch die Geschichte der arabischen Dichtung mitnehmen und den Bogen spannen von der arabischen Wüste vor dem Auftreten Mohammeds über die höfische Dichtung der Kalifen bis zur Moderne. Bild- und Hörbeispiele runden den Einblick in die Höhepunkte der arabischen Dichtkunst ab.

 

Der Vortrag, zu dem die Stiftung für Kinder- und Jugendarbeit Hösel ganz herzlich einlädt, findet am Montag, 8.April 2019 um 20.00 Uhr im Kleinen Saal des Gemeindehauses, Bahnhofstraße 175, statt. Der Eintritt ist frei. Eine Spende zugunsten der Stiftung ist willkommen.

 

Wolf Roth

Losungen

Tageslosung von Donnerstag, 20. Juni 2019
Ich will euch tragen, bis ihr grau werdet. Ich habe es getan; ich will heben und tragen und erretten.
Gott ist treu, durch den ihr berufen seid zur Gemeinschaft seines Sohnes Jesus Christus, unseres Herrn.

Spendenkonto

Ev. Verw. Amt

KKR D-Mettmann

 

BIC:

GENODED1DKD

 

IBAN:

DE98350601901013785011

 

Verw.-Zweck:

Mand. 150090500

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen